Bonner Münster Sommer.

Sommernachtstraum NachtMusikMünster am Abend Kontakt

Im Sommer zeigt das Bonner Münster seine große Vielfalt. Der Kreuzgang, einer der 1000 Orte, die man in seinem Leben gesehen haben muss, lädt ein, die Abende in einer besonderen Atmosphäre zu verbringen. Die große Klais-Orgel, die im Laufe des Jahres in der Liturgie zur Ehre Gottes und zur Freude der Gemeinde erklingt, wird in ganz unterschiedlichen Kombinationen hörbar. Das 1300jährige Geschichte des Münsters erschließt sich in den abendlichen Kirchenführungen.

Nächste Veranstaltung:
1. Januar 1970 (Do.) | 01:00 Uhr

Sommernachtstraum

Der Kreuzgang des Bonner Münsters ist ein Ort der Stille. Seine Erbauer wollten etwas drinnen bewahren und zugleich etwas draußen halten. Dieser steinernen Grenzsetzung spürt der diesjährige SommerNachtsTraum nach und fragt nach den Aspekten von Diesseits und Jenseits, nach den Übergängen und dem „Dazwischen“.
Erleben Sie mit, wie Musiker, Schauspieler, Wissenschaftler, Architekten, Tänzer und Theologen sich den Fragen stellen, die der Kreuzgang allein durch seine Form aufwirft: Wer und was ist drinnen – und draußen? Wie gelangt man hinaus oder hinein?
Wie immer ist im Anschluss an das Abendprogramm Zeit und Raum für Begegnung und Austausch bei Salzgebäck und Wein.
Der SommerNachtsTraum ist eine Veranstaltung der Citypastoral Bonn.
Konzeption, Regie u. Moderation: Dr. Felix Grützner (Bonn)
Koordination u. Management: Gertrud Granel

 

Nachtmusik

Die Große Klais-Orgel erklingt seit 50 Jahren im Bonner Münster. Am 12. November 1961 wurde das Opus 1208 mit 60 Registern und 4616 Pfeifen der Bonner Orgelbaufirma Klais eingeweiht. 1982 erweitert und neu intoniert besitzt die Orgel heute 69 Register mit 5112 Pfeifen, verteilt auf 4 Manuale und Pedal. Zuletzt wurde das Instrument 2002 generalgereinigt und intonatorisch optimiert. In der Reihe "NachtMusik" trifft die Orgel auf die menschliche Stimme, auf andere Instrumente und auf moderne Elektronik. Lassen Sie sich zu nächtlicher Stunden von der Klangfülle und den Variationen überraschen.
"NachtMusik" ist eine Veranstaltung der "Münster-Musik"
Konzeption: Regional- und Münsterkantor Markus Karas

     

    Münster am Abend

    Fast 1000 Jahre alt ist das Bonner Münster. Erste Erwähnungen eines christlichen Gotteshauses gehen bis ins Jahr 691 zurück. Bis zur Säkularisation war das Münster das Zentrum eines Stiftes, einer Gemeinschaft von Klerikern, die die Gräber der römischen Märtyrer hüteten, über denen die Kirche erbaut ist. Alle Jahrhunderte haben ihre Spuren hinterlassen. Die Kirchenführungen laden ein, die Basilika unter immer anderen Perspektiven zu betrachten.
    "Münster am Abend" ist eine Veranstaltung des Bonner Münster-Bauvereins.

     

    . schliessen

    Kontakt

    Kontaktdaten

    Ihr Anliegen

    * Pflichtfelder

    Bitte überprüfen Sie folgende Eingaben: